Samstag, 13. Februar 2010

Wupp-di-ka

sag´ ich natürlich, als gebürtige Wuppertalerin :-))
Da, wo ich jetzt wohne, sagt man Gelau (habe ich gerade gegoogelt), ob es stimmt, weiß ich nicht.
Aber da ich doch ein bißchen in Karnevalsstimmung gekommen bin, habe ich für meine Lieben
gaaaaanz leckere Mutzen gebacken.
Sie sind begeistert und ich wette, sie werden auch nicht alt ;-))
  

 (davon habe ich noch einen zweiten Topf voll)

Hier kommt das Rezept (zur Verfügung gestellt von Lillibelle)

100g Butter
250g Zucker
6 Eier
1Glas Rum (wie groß das Glas ist, sei euch überlassen - evtl. später etwas mehr Mehl oder Mandeln hinzu geben...)
1 Vanilleschote

alles schaumig rühren (bei mir macht das meine Küchenmaschine)

750g Mehl
150g gemahlene Mandeln
2 Päckchen Backpulver
1/8l süße Sahne

rasch unterarbeiten (wenn der teig noch arg klebrig ist, etwas mehr Mandeln und Mehl hinzu geben) und eine Weile ruhen lassen.

Ca. 1cm dick ausrollen und mit besonderen Muuzenformen tropfenförmige Mandeln ausstechen
Da ich diese Form nicht habe, habe ich mittelgroße Kugeln gemacht.
Die werden dann schwimmend in heißem Öl ausgebacken...
...und dann noch heiß in Zucker mit Vanille wenden (vorher auf Küchenkrepp ein wenig abtupfen)
und wenn man dann fertig ist, hat man gaaaaaaaanz viele Muuuzemandeln - aber selten für lange ;-)

Achtung bei diesem Rezept kommen zwei volle Töpfe raus :-))

Und morgen, werde ich diesen hübschen Hut tragen, klar Fotos folgen, aber nicht nur von mir -grins

Allen noch ein Wupp-di-ka und Helau, Gelau und was es sonst noch gibt.
LG

Kommentare:

  1. Hmm sehen die lecker aus, hast du da auch ein Rezept von???


    gruß Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm,.....lecker sehen die aus!!

    Dir auch ein kräftiges Heeelauuuu!!!
    (denk dran, das must du morgen rufen,.....grins.....)

    lg
    Karla

    AntwortenLöschen

ღÜber eure Meinung freue ich mich immerღ